Förderung von Beratungskosten

Sie scheuen die Honorarkosten eines qualifizierten Beraters… Warum?

Beratungsleistungen über BAFA und BMAS gefördert

Förderung von Beratungskosten

Die Förderungsmöglichkeiten für Unternehmer, Selbständige/Freiberufler und Existenzgründer in Deutschland sind allgemein attraktiv und vielfältig. Hierzu zählen eben auch Förderprogramme, die die Kosten von qualifizierten Beratung mit Zuschüssen fördern. Und sehr viele wissen um diese Möglichkeiten gar nicht!

Das Förderprogramm ´Gründercoaching Deutschland´ (ehemals KfW) ist ab 2016 nun in die BAFA-Beratungsförderung integriert. Die neuen BAFA-Förderrichtlinien wurden zum Januar 2016 veröffentlicht und sehen teils verbesserte Konditionen vor. Zuschusssätze: 50% (Berlin) und 80% (Brandenburg und NBL), 90% (generell, für Beratungen zu Sanierung und Krise). Wir geben gerne Hilfestellung!

Die Beratungsleistungen der ‚FRANK MARGGRAF Unternehmensberatung‘ können als Förderberatungen gelten. Die netto-Kosten des Beratungshonorares mindern sich in diesem Fall um 50 oder 80 oder gar 90 Prozent. Entscheidende Auswahlkriterien sind:

  • Gründungstag Ihres Unternehmens
  • Erfüllung der Definition KU/KMU
  • Standort Ihres Unternehmens bzw. Betriebsstätte
  • Inhalte und Beratungsbedarf gemäß Programmrichtlinie

Die von uns erbrachten Beratungsleistungen entsprechen im Grundsatz den Richtlinien der für eine Förderung vorgesehenen Beratungsinhalte. Unsere Beratungsverträge sehen u.a. die nachstehenden Förderprogramme zur Förderung von Beratungskosten vor. Zur Beantragung leisten wir Ihnen selbstverständlich aktive Hilfestellung.

Beantragung und Inanspruchnahme von Fördermitteln

Sie beabsichtigen relevante Fördermittel für Ihr Unternehmen? Ihnen fehlt es an Kenntnis, Erfahrungen und Überblick betreffs der Vielzahl an Förderprogrammen?

Chancen via Zuschüsse zu Unternehmensberatungen

Kein Grund, es nicht wie ein Unternehmer anzugehen! ESF sowie Bundeshaushalt fördern die Berufs- und Erfolgschancen und helfen bedarfsgerecht Kenntnisse und Hilfestellungen zu erlangen. Die Richtlinien der u.g. Programme geben hierbei die Beratungsfelder vor und bestimmen zugleich, dass die Beratung durch einen zugelassenen Berater sowie auf Basis von mitunter betriebswirtschaftlichen Ansätzen zu erfolgen hat. Die hier durch uns angebotenen Beratungsschwerpunkte erfüllen die jeweiligen Aspekte.

Folgende grundsätzliche Förderungen (Stand 2016):

BAFA-Beratungsförderung für …

Zielgruppe der Förderung sind KMU in allen Entwicklungsphasen. Hierbei unterteilt die Förderrichtlinie nach Unternehmensalter oder Unternehmenssituation und somit in drei Module zur Förderung unternehmerischen Know-hows…

Die BAFA-Förderungen von Gründungs- und Mittelstandsberatungen für kleine und mittlere Unternehmen:

I. Für junge und neu gegründete Unternehmen:

Das neue Gründercoaching ab 2016 (BAFA, ehem. KfW)

  • für neu gegründete und junge Unternehmen
  • innerhalb der ersten zwei Jahre nach Gründung (Jungunternehmen)
  • Zuschuss für Beratungskosten in der Start- und Festigungsphase
  • beim Aufbau und bei der nachhaltigen Führung eines Unternehmens unterstützend
  • kostenfreies Informationsgespräch vor Antragstellung zu führen
  • ehemals KfW Gründercoaching Deutschland

II. Für bestehende KMU-Unternehmen älter zwei Jahre:

Die bewährte BAFA-Förderung unternehmerischen Know-hows

  • für am Markt bestehende Unternehmen
  • ab dem dritten Jahr nach Gründung (Bestandsunternehmen)
  • Zuschüsse für die Kosten einer Unternehmensberatung
  • um Unternehmerpotenzial und Handlungskompetenzen zu ergänzen und zu vertiefen

III. Für KMU-Unternehmen in Schwierigkeiten (Krise/Sanierung):

Die Unternehmenssicherungsberatung (BAFA, ehem. KfW)

  • für KMU in wirtschaftlich schwieriger Situation
  • unabhängig von Unternehmensstandort und -alter (Unternehmen in Schwierigkeiten)
  • um Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit wiederherzustellen und Entlassungen vorzubeugen
  • Vor Antragstellung muss ein kostenloses Gespräch mit einem regionalen Ansprechpartner geführt werden (Sondierungsgespräch zur groben Feststellung der betriebliche Situation und hieraus des Beratungsbedarfes zur Unternehmenssicherungsberatung und danach Folgeberatung).

Beratungsarten und Zuschüsse (BAFA):

ALLGEMEINE BERATUNGEN von KMU-Unternehmen:

  • zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung

SPEZIELLE BERATUNGEN von KMU-Unternehmen:

  • die von Unternehmerinnen geführt werden
  • die von Migrantinnen oder Migranten geführt werden
  • die von Unternehmerinnen oder Unternehmern mit anerkannter Behinderung geführt werden
  • zur besseren betrieblichen Integration von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern mit Migrationshintergrund
  • zur Gestaltung der Arbeit für Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter mit Behinderung
  • zur Fachkräftegewinnung und -sicherung
  • zur Gleichstellung und zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • zur alternsgerechten Gestaltung der Arbeit
  • zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz.

Zuschusshöhen (BAFA):

Zuschuss für Jungunternehmen (innerhalb 24 Monate ab Gründung)

Vom 1. – 24. Monat seit Gründung können die obigen Beratungsarten (Inhalte) gefördert werden,
bis zum Ausschöpfen hier von max. 4.000 EUR netto-Beraterhonorar zu

  • 50% Zuschuss in Berlin (2.000 EUR)
  • 80% Zuschuss in Land Brandenburg (3.200 EUR)

Zuschuss für Bestandsunternehmen (älter 2 Jahre ab Gründung)

Ab dem 25. Monat (3 Jahr) seit Gründung können die obigen Beratungsarten (Inhalte) zudem gefördert werden,
bis zum Ausschöpfen hier von je max. 3.000 EUR netto-Beraterhonorar zu

  • 50% Zuschuss in Berlin (1.500 EUR)
  • 80% Zuschuss in Land Brandenburg (2.400 EUR)

Zuschuss für Jungunternehmen und Bestandsunternehmen, die in Schwierigkeit

Generell können die Unternehmenssicherungsberatungen zudem gefördert werden,
bis zum Ausschöpfen hier von je max. 3.000 EUR netto-Beraterhonorar zu

  • 90% Zuschuss (2.700 EUR)
  • generell und unabhängig von Unternehmensalter und -standort
  • anschließende Folgeberatung möglich

Beantragung und Inanspruchnahme von Fördermitteln

Sie beabsichtigen relevante Fördermittel für Ihr Unternehmen? Ihnen fehlt es an Kenntnis, Erfahrungen und Überblick betreffs der Vielzahl an Förderprogrammen?

Prozessberatung unternehmensWert:Mensch (BMAS)…

Zielgruppe dieser Förderung sind KMU, die Unterstützung in einer nachhaltigen Personalplanung und zur Sicherung von Fachkräften durch eine Prozessberatung anstreben…

Die Förderung des BMAS für kleine und mittlere Unternehmen:
Die neue Förderperiode ist zum 01.10.2015 gestartet. Antragstellungen sind über die Erstberatungsstellen seitdem möglich, erste Auszahlungen (Abrechnungen) dann zu ab April 2016 erwartet. Wir unterstützen gerne.

Für KMU-Unternehmen ab einen Mitarbeiter –
unternehmensWert:Mensch (BMAS)

Die Förderung des Programmes unternehmensWert:Mensch unterstützt zu personellen Anforderungen Ihres Unternehmens. Wenn die Gründung Ihres Unternehmens länger als zwei Jahre her ist, kann hier entsprechend konkretem Bedarf eine gezielte Prozessberatung in zwei von vier beratenden Handlungsfeldern mit i.d.R. 80% des netto-Beraterhonorars gefördert werden… (FRANK MARGGRAF ist autorisierter Prozessberater und für das Programm als Berater zugelassen.)

Folgende Handlungsfelder des Programms:
_
_
_
_

Prozessberatung ´unternehmensWert:Mensch´ beantragen – JETZT INFORMIEREN!


Tipp für Gründungswillige in Arbeitslosigkeit –
AVGS-Einzelcoaching ohne Eigenbeteiligung (Gründungsvorbereitung)

Unser Angebot Vorgründungsberatung resultiert daraus, dass eine Beratung in der Vorgründungsphase vor Gründung durch die BAFA-Beratungsförderung nicht zugelassen ist. Hier bietet sich an:

BildArbeitsagentur__Gefoerdertes Einzelcoaching in Vorbereitung auf die Selbständigkeit Bei Gründungsvorbereitungen in der Phase der Arbeitslosigkeit: 100 Prozent geförderte Maßnahme ´Einzelcoaching (AVGS)´ kann sich ggf. als Alternative anbieten, weitere Informationen hier.

Unsere Beratungsleistungen zielen zunächst immer auf die Inanspruchname von Beratungsförderungen

Prinzipiell ist die Frage zu beantworten, ob Sie die Grundvoraussetzungen erfüllen und ob Sie eine diesbzgl. Förderung in der Vergangenheit bereits schon einmal in Anspruch genommen haben. Generell bieten sich in der Regel eine Vielzahl von Förderungen durch Zuschuss für Unternehmensberatungen:

Gerne informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten – JETZT!

Fördermittel – Gründungszuschuß für Unternehmer und Existenzgründer

Förderung von Beratungskosten

Förderung von Beratungskosten durch KfW und BAFA

Förderungen bei Finanzierungsbedarf

Förderungen bei unternehmerischen Kapitalbedarf

Förderung Gründungszuschuss (Arbeitsagentur)

Unsere persönliche Aktivbegleitung zum Ihrem Gründungszuschuss

Förderung Eingliederungsleistungen (Jobcenter)

Zuschuss und Darlehen als Förderung Eingliederungsleistungen vom Jobcenter

Fördermittelsuche

Auswahl Förderprogramme von Bund, Länder und der EU

Alle Infos zu den Fördermitteln

Nutzen Sie unsere Erfahrung und Unterstützung bei der Erlangung von Fördermitteln.

Suchen Sie nicht weiter. Starten Sie noch heute mit uns!

Suchen Sie nicht weiter. Starten Sie heute mit uns!

Über uns

Unsere Beratungsleistungen sehen wir als eine persönliche aktive Begleitung für Unternehmer, Gründer und Startups in Berlin und Brandenburg an.

Logo Frank Marggraf Unternehmensberatung Berlin

So erreichen Sie uns!

Frank Marggraf Unternehmensberatung
Straße 45 30E
13125 Berlin
Tel: 030-94791146
Mobil: 0171-3070600
Fax: 0171-133070600
Web: www.unternehmerhilfe-berlin.de
Mail: info@unternehmerhilfe-berlin.de