Vorgründungsberatung / Gründerhilfe

Sie wissen um Ihr Ziel, kennen aber die Wege hin zu einer Gründung nicht sicher?

Was begründet den Anspruch an eine sichere wie auch ordentliche Vorbereitung einer Existenzgründung?

Fest steht, dass sehr viele Personen den Gedanken an eine Selbständigkeit tragen. Unsicherheiten sowie unzureichende Erfahrungen hindern hierbei zumeist sehr viele, den Weg auch wirklich zu gehen. Verständlich! Denn eine Existenzgründung sollte ausreichend überlegt und gut vorbereitet sein. Sie verlangt einen fundierten wie auch genauen Kenntnisstand, auch aber ein gezieltes (mitunter strategisches) Vorgehen…

Das Förderprogramm ´Gründercoaching Deutschland´ (ehemals KfW) ist ab 2016 nun in die BAFA-Beratungsförderung integriert. Die neuen BAFA-Förderrichtlinien wurden zum Januar 2016 veröffentlicht und sehen teils verbesserte Konditionen vor. Zuschusssätze: 50% (Berlin) und 80% (Brandenburg und NBL), 90% (generell, für Beratungen zu Sanierung und Krise). Wir geben gerne Hilfestellung!

Kostenlose Erstberatung zur Existenzgründung

Auch die unten abgebildeten statistischen Werte geben zum Anlass, dass es durchaus ausreichend Potenzial für Existenzgründungen gibt: Hierbei sollte jedoch eine ordentliche wie auch ganzheitliche Vorbereitung einer Existenzgründung in der sog. Vorgründungsphase erfolgen, um ein Scheitern frühzeitig entgegen zu wirken.

Unsere Hilfe zur Vorbereitung Ihrer Existenzgründung

Die FRANK MARGGRAF Unternehmensberatung bietet Ihnen eine umfassende Vorgründungsberatung an. Diese erfolgt in Form einer aktiven persönlichen Betreuung, die den Ansprüchen an eine ordentliche Vorbereitung zur Unternehmensgründung aus ganzheitlicher Sicht gerecht wird.

Hierbei unterscheiden wir zwischen folgenden drei Ausgangssituationen einer Existenzgründung bzw. Unternehmensgründung:


Vorbereitung einer Existenzgründung aus einem bestehenden Job oder aus Erstunternehmen (Gründung Zweitunternehmen)

Diese Ausgangssituation ist wohl die komfortabelste Variante und bietet bei einer gezielten Unterstützung für die Vorbereitung dieser Gründung erweiterte Möglichkeiten…
Unternehmensgründungen aus der Situation eines noch bestehenden Arbeitsverhältnisses oder eines bereits bestehenden tragfähigen Erstunternehmens erfolgen zumeist aus einer eher zwangslosen Ausgangssituation heraus. Eine angemessene Zeit für die Gründungsvorbereitung ermöglicht den Unternehmensstart dann gezielt zu einem für den Marktauftritt geeigneten Zeitpunkt.

Insbesondere können die Grundvoraussetzungen für den Gründungsschritt ruhig angegangen werden: etwa eine erforderliche Erlaubnis bei Gründung im Handwerk, oder gar einer Finanzierungszusage bei Gründungen bspw. im Einzelhandel oder in Restaurant/Hotellerie…

Vorbereitung einer Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus (Arbeitsagentur oder Jobcenter)

Als Kunde von Arbeitsagentur und Jobcenter/ARGE stehen Gründungswillige hier zumeist in einer engen Abhängigkeit von geforderten Fristen und Vereinbarungen. Eine gezielte Unterstützung ist darum zwangsläufig angeraten…
Existenzgründungen aus einer bestehenden Arbeitslosigkeit unterliegen dem Druck der Arbeitsagenturen. Hinzu kommt, dass die gesetzliche Neuregelung der Förderung ‚Gründungszuschuss‘ (seit 28.12.2011) die Ausgangslage hier komplett verändert hat. Mit den heutigen Anforderungen sind potenzielle Gründungswillige aus der Arbeitslosigkeit letztlich klar überfordert.

Für einen Antrag auf Gründungszuschuss bieten sich zumeist heute wieder bessere Ausgangschancen!

BildArbeitsagentur__Gefoerdertes Einzelcoaching in Vorbereitung auf die Selbständigkeit Optional bietet sich Ihnen auch die Unterstützung durch ein zu 100% gefördertes Einzelcoaching (AVGS):
Diese zu 100 Prozent geförderte Maßnahme kann bei den Agenturen für Arbeit in Berlin und Brandenburg beantragt werden. Das Einzelcoaching ermöglicht, die für Ihre Gründung relevanten Punkte in einer letztendlich ganzheitlichen Betrachtung umfassend darzulegen und vorzubereiten.
Für weitere detailiertere Informationen lesen Sie unsere Ausführungen hier.

Vorbereitung bei von einer Finanzierungszusage einer Bank abhängigen Existenzgründung

Wenn sich als Grundvoraussetzung mit der Existenz- bzw- Unternehmensgründung ein Finanzierungsbedarf verbindet, ist die Planung und Vorbereitung von hohem Aufwand geprägt. Eine gezielte Unterstützung ist hier zwangsläufig…
Noch vor der eigentlichen Gründung des Unternehmens muss ein ‚Businessplan für Banken‘ entsprechend den höheren Anforderung ausgearbeitet und zum Erfolg geführt werden. Die eigentliche Unternehmensgründung erfolgt in diesen Fällen in der Regel erst dann.


Kostenlose Erstberatung zur Existenzgründung

In der Betreuung Ihrer Vorgründungsphase beziehen wir folgende Themenbereiche ein:

  1. 1
    Ersteinschätzung der Ausgangslage und Gründungsplan

    Ist das Gründungsvorhaben erfolgsversprechend und wie kann der Weg hin zur Gründung für Sie konkret erfolgen?

    Die Ausgangssituation Ihres Gründungsvorhabens besprechen wir i.d.R. bereits im Rahmen des ersten Kontaktes zur kostenfreien Erstberatung.

    Konkret stellen sich hier die Fragen:
    welche Ziele der Gründer mit der Gründung konkret verfolgt… ob die Grundvoraussetzungen für die Gründung erfüllt werden können… ob die Gründungsidee und Rahmenbedingungen grob Chancen auf einen zeitnahen Erfolg versprechen…

  2. 2
    Grundvoraussetzungen für die Gründung

    Sind die Grundvoraussetzung erfüllt oder erst zu erlagen?

    In Deutschland besteht im grunde das Recht auf sog. ‚Gewerbefreiheit‘. Dennoch gibt es Einschränkungen für einige Gründungsbereichen (Branchen), die für die Gründung einen Erlaubnisnachweise oder ggf. Ausnahmeanträge erforderlich machen. Auch sollte eine Grundvoraussetzung die Finanzplanung zur Gründung sein, da mit der Gründung zunächst immer eine gewisse Anlaufphase überwunden werden muss. Hier können mögliche Förderungen für einen Gründer in Betracht kommen…

    Wir prüfen hier mit Ihnen gemeinsam und suchen ggf. Wege zur Erlangung der Grundvoraussetzungen für die Gründung.

  3. 3
    Prüfung Förderungsmöglichkeiten

    Welche Fördermittel bieten sich für die Unternehmensgründung an?

    Möglichkeiten der Förderungen im Umfeld von Unternehmensgründungen sind durchaus vielfältig, siehe auch ‚Fördermittel‘. Entscheidend ist in der Einzelfallbetrachtung hier die konkrete Ausgangslage sowie der Bedarf und das Ziel (Wert) der Existenzgründung bzw. Gründung eines „Unternehmens“…

  4. 4
    Erstellung Businessplan

    Was ist Gegenstand, Planung und Zielsetzung des zu gründenden Unternehmens?

    Hier leiten wir Sie bei der Erstellung eines den Anforderungen angemessenen Businessplans für: Eigenbedarf |oder Arbeitsagentur |oder Banken und Sparkassen.

    „Jeder Praxis geht ein Stück weit Theorie voraus.“ soll heißen, dass nur eine vollständige und korrekte Betrachtung Ihrem Gründungsvorhaben die erforderlichen Erfolgschancen gibt. Hier wendet die ‚FRANK MARGGRAF Unternehmensberatung‘ konkrete Muster an.

  5. 5
    alle Anträge/Anmeldungen/Unterlagen

    Welche Papiere sind relevant und wie auszufüllen sowie wo und wann einzureichen?

    Die obigen Teilschritte geben letztlich hierzu die Vorgabe. Zusammen mit Ihnen füllen wir gänzlich alle Unterlagen (Anträge/Anmeldungen) gemeinsam aus. Und dies aus gutem Grund: „Papier“ ist nicht nur geduldig .. es ist im Ablauf einer Gründung die konkrete Basis für die Stellungen des zu gegründenen Unternehmens (von Gewerbeamt bis Finanzamt), nicht zuletzt aber auch für die Stellung der Unternehmerperson (Sozialversicherungspflicht, Privatliquidtät, Status)

  6. 6
    von Buchhaltung/Steuer bis Versicherungen

    Wie mit Buchhaltung, Steuer, Versicherung, … umgehen?

    Die ‚FRANK MARGGRAF Unternehmensberatung‘ vermittelt Ihnen die grundlegenden Sichtweisen und Zusammenhänge. Zu konkreten steuerlichen Beratungen kooperieren wir mit Steuerberatungsgesellschaften, bei deren Erstberatungstermin wir gezielt mit teilnehmen. Mit unserer Betreuung in der Gründungsvorbereitung begleiten wir Sie also auch durch diese maßgeblichen Themen.

    Hinweis: Konkretere Betrachtungen führen wir ggf. dann in unserer ‚Existenzgründungsberatung (Förderberatung)‘ gemeinsam mit Ihnen fort: etwa zu Grundlagen Ihrer eignenen Betriebswirtschaft und Buchhaltung oder auch zu Organisationsstrukturen; Preise und Kalkulation; Kundengewinnung/Marketing…

  7. 7
    Aktive Gründungsbegleitung und Nachbetreuung

    Ab dem Gründungstag gilt es, den Erfolg nachhaltig umzusetzen!

    Wir begleiten Sie aktiv bis an den Tag der Gründung. Bei einer Anschlussbeauftragung zur ‚Existenzgründungsberatung (Förderberatung)‘ gestalten wir den Übergang möglichst fließend.

    Die Betrachtungen und Ergebnisse aus der Vorbereitung der Existenzgründung sind uns hier dann bereits vertraut. Auch die persönliche Ebene in der Zusammenarbeit bietet eine idelle Basis für die weitere Begleitung zur konkreten Umsetzung des Existenzaufbaus…


Unsere Hilfe und Unterstützung für die Vorbereitung Ihres Gründungsvorhabens:

Eine wirkungsvolle Unterstützung und Hilfe kann nur in einer ganzheitlich Vorgründungsbetreuung Sinn machen. Nur so können die Chancen für eine erfolgreiche Existenzgründung bestmöglich genutzt und Fehlbetrachtungen oder Versäumnisse ausgeschlossen werden. Und Sie erhalten eine notwendige Führungshilfe.

Scheuen Sie sich also nicht unsere Unterstützung bzw. Hilfe zur Vorbereitung Ihres Gründungsvorhabens anzufragen: Ihrer Anfrage folgt in jedem Fall zunächst unser Angebot eines unverbindlichen und kostenfreien Kennenlern-Termins. In dieser kostenfreien Erstberatung geben wir Ihnen eine Kurzeinschätzung und skizzieren Ihnen Möglichkeiten für den Weg in die Gründung. Vereinbaren Sie hier einfach einen Termin für ein erstens Kennenlernen im Rahmen unseres kostenfreien Erstberatungsgespräches: Gründungshilfe anfragen


Fakten:
[ Quelle „Factbook“ / www.gruenderland-deutschland.de, www.bmwi.de ]
Rein gewerblich gründeten sich in 2011 ca. 401.000 Unternehmen denen im gleichen Jahr ca. 383.000 Unternehmensbeendigungen gegenüber stehen. Dieses macht ein Plus von 18.000 Unternehmen. Ungefähr jeder Zehnte aller Erwerbstätigen war in 2011 selbständig. Jede dritte Existenzgründung erfolgte durch eine Frau, mit insbesondere hier grundsätzlich noch weiterem Gründungspotenzial. Die These „Gründung ist eine attraktive berufliche Perspektive“ bestätigten 55 Prozent der 18- bis 64-jährig Befragten (Deutschland, im internationalem Mittelfeld). Den Motivationen für eine Gründung liegen zugrunde: ‚fehlende Erwerbsalternative‘ (35,3%), ‚Ausnutzung Geschäftsidee‘ (34,6%), gefolgt von dem Grund ‚Selbstverwirklichung‘ mit 10,1%. Nur jede zehnte Existenzgründung basierte in 2011 auf eine Unternehmensübernahme. 3 von 4 Gründungen erfolgten als ‚Gründer ohne Mitarbeiter‘. 68,4 Prozent aller Gründungen in 2011 erfolgten in ‚persönlichen und wirtschaftlichen Dienstleistungsbereichen‘, gefolgt von 12,3 Prozent im ‚Einzelhandel‘. Der Anteil an Gründungen zu ‚Marktneuheiten‘ bzw. regionalen bis internationalen Innovationen betrug stolze ca. 15 Prozent aller Gründungen… (Werte basierend auf dem KfW-Gründungsmonitor 2012).